Online
Marktinformation
Länderwoche Südamerika
Veranstaltungs-Sprache(n)
Deutsch
Die Teilnahme an der Online-Veranstaltungsreihe ist kostenfrei.
Beginn
18.03.2024 · 09:00
Ende
22.03.2024 · 17:30
GMT +1
Veranstalter
Anmeldung

Zur Anmeldung

Online-Veranstaltungsreihe

  • Mit dieser Veranstaltungsreihe bietet die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg den Unternehmen eine Woche lang ein vielfältiges Informations- und Kontaktangebot für Aktivitäten, die der Sicherung und dem Ausbau Ihres Auslandsgeschäftes dienen.
 

Programm: 18. – 22.03.2024

Die südamerikanischen Staaten sind bedeutende Handelspartner für Deutschland. Allein in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg unterhalten 220 Unternehmen Wirtschaftsbeziehungen zu Brasilien, Chile, Argentinien, Peru, Bolivien, Kolumbien, Ecuador und Uruguay. Damit betreibt jedes fünfte Unternehmen aus der Region Auslandsgeschäfte mit den südamerikanischen Ländern. Gleichzeitig zeigen die Auswirkungen des Krieges Russlands auf die Ukraine und die angespannten Beziehungen der Europäischen Union (EU) zur Volksrepublik China unsere großen Abhängigkeiten von Rohstoffen und Warenlieferungen. Mit dem geplanten Handelsabkommen EU-MERCOSUR könnte ein elementares Gegengewicht zu den Initiativen der USA und Asien entstehen. Es wäre die größte Handelszone der Welt.

Erneut erwartet Sie ein Veranstaltungsprogramm mit hoher Praxisrelevanz und exzellenten Experten. Beleuchtet werden wichtige Themen, wie z.B. die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen, Zukunftsbranchen und Markteinstieg wie auch Nearshoring – Beschaffungspotentiale für strategische Einkäufer in den südamerikanischen Märkten. Profitieren Sie von echtem Marktwissen und schaffen Sie dadurch einen Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen!

Zur Anmeldung  

TAG 3 Mittwoch, 20. März 2024: Zukunftsbranchen und Markteinstieg II (Bolivien, Peru) 
14:30 - 15:00 Uhr                                                                           

Marktchancen und Doing Business in Peru

Der peruanische Markt bietet vielfältige Marktchancen für deutsche Unternehmen. Im Vortrag werden die wirtschaftspolitischen Eckdaten und geographische Besonderheiten innerhalb Perus präsentiert. Dabei wird auf die unterschiedlichen Auswirkungen in Wirtschaft und Handel eingegangen. Ferner werden die bedeutendsten Wirtschaftssektoren erläutert und gleichzeitig die Marktchancen für deutsche Unternehmen aufgezeigt. Der Vortrag wird abgerundet, indem den Unternehmen praktisches Wissen zum Markteinstieg und zu den Do’s and Don’ts in Perugeschäft vermittelt wird. 

  • Dr. Jan Patrick Häntsche
    Stellv. Geschäftsführer
    Deutsch-Peruanische Industrie- und Handelskammer (AHK Peru)

Zum vollständigen Programm

Dr. Jan Patrick Häntsche

Dr. Jan Patrick Häntsche

Stellv. Geschäftsführer
Bereichsleiter Innovation und Technologie

Zusammen mit: