Fachkräftequalifizierung international - Praxisbeispiele aus aller Welt

(IHK München - 11. März 2019)

Die Qualifizierung von Fachkräften ist eine der wichtigsten Aufgaben, vor denen die Volkswirtschaften stehen, um Wachstum und Wohlstand zu sichern. Das gilt nicht nur in Deutschland sondern auch für deutsche Unternehmen, die auf ausländischen Märkten aktiv sind oder diese Märkte erschließen möchten. Auch in den Auslandsmärkten haben Regierungen und lokale Wirtschaft ein großes Interesse, berufliche Qualifikation und Perspektiven zu sichern.

Zahlreiche Unternehmen aus Bayern engagieren sich heute bereits erfolgreich bei der beruflichen Qualifizierung im Ausland. Sie sichern sich damit Marktanteile und sichern ihre Expansionsstrategie ab. Gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern ist der Bedarf häufig groß und sind deutsche Unternehmen mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Die Entwicklungspolitik der Bundesregierung hat zielgerichtete Förderprogramme aufgelegt, die deutschen Unternehmen die Qualifizierung ausländischer Mitarbeiter erleichtern soll.

Auf der Infoveranstaltung der IHK München wurde u. a. von der AHK Peru dargestellt, wie diese Unterstützung aussieht und wie Sie das Netzwerk der IHKs und deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) unterstützt. Erfolgreiche Beispiele bayerischer Unternehmen wurden aufgezeigt, wie Qualifizierung im Ausland, insbesondere Beispiele aus Lateinamerika umgesetzt werden kann. Die Veranstaltung richtete sich an Verantwortliche und Mitarbeiter aus Unternehmen, die ihre Ausbildung oder ihr Personal international fit machen wollen.

Mehr dazu 

Zurück