Innovation & Technologie

Peru hat sich in den letzten Jahren in beeindruckender Weise entwickelt. Das bringt mit sich, dass sich die Schwerpunkte des Entwicklungsbedarfs verschieben.

© Getty Images/loveguli

Um erfolgreich wettbewerbs- und exportfähige Produkte für die globalisierten Märkte entwickeln zu können, benötigt Peru in Zukunft mehr Kompetenz in den Bereichen technologische Entwicklung, Forschung und Innovation. Um den veränderten Randbedingungen Rechnung zu tragen gibt es an der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer seit April 2011 die Abteilung „Innovation und Technologie“.

Besonders neue, energie- und ressourceneffiziente sowie umweltschonende Technologien stehen im Fokus der neu gegründeten Abteilung. Der Brückenschlag zwischen peruanischen und deutschen Firmen sowie Institutionen besteht dabei vor allem daraus, diese neuen Technologien aus Deutschland in Peru bekannt zu machen und peruanische Stellen bei der Auswahl, dem Erwerb, dem Erlernen und der Implementierung dieser Technologien zu unterstützen. Die Unterstützung bei der Einrichtung und dem Aufbau von Forschungskooperationen mit Hochschulen, Forschungsinstituten und Forschungsabteilungen der Privatwirtschaft ist hierbei ausdrücklich eingeschlossen und willkommen. 

iit + AHK Peru

Eine strategische Partnerschaft zur Stärkung der peruanischen Innovationskraft

iit – offizielle Repräsentanz in Peru

Innovation in Deutschland

Die technologische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Deutschlands gibt vielen Ländern und weltregionen Anregungen für mögliche eigene Entwicklung. 

Insbesondere nach der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrise hat sich das Interesse an Maßnahmen erhöht, die in Deutschland zur Sicherung und zum Ausbau der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Im Zusammenspiel von Bildung – Forschung – Innovation in dem „Knowledge Triangle“ wird eine Vielzahl von innovationspolitischen Maßnahmen in einem breit gefächerten und dennoch fokussierten Ansatz umgesetzt. Angesichts des Erfolgs der deutschen Wirtschaft ist die Nachfrage nach „Innovationspolitik made in Germany“ stark gestiegen. 

Dies gilt in verschiedenen Regionen und Ländern der Welt. Diese sind an den Entwicklungen in Deutschland als Orientierungsmarke ihrer eigenen Politiken und Maßnahmen ebenso interessiert wie an Hinweisen für Maßnahmen und Instrumente im Rahmen ihrer Prozesse zur Diversifizierung ihrer Wirtschaft, der Unterstützung von KMU, der Stärkung von Wissenschaft und Technik, der Kooperation von Unternehmen und Universitäten, der Entwicklung von Regionen und der Nutzbarmachung von Innovationen.

iit + AHK Peru
Eine strategische Partnerschaft zur Stärkung der peruanischen Innovationskraft

 

                                                 

Das Institut für Innovation + Technik (iit) ist eine Einrichtung der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH (VDI/VDE-IT) mit Sitz in Berlin/Deutschland, die Analyse- und Beratungsdienstleistungen für vorwiegend öffentliche Auftraggeber im Bereich der Innovations-, Technologie-, Forschungs- und Bildungspolitik durchführt. Die VDI/VDE-IT ist seit 1978 Dienstleister für Landes- und Bundesministerien, die Europäische Kommission, Unternehmen, Verbände u.a., die in den genannten Feldern tätig sind. Als Projektträger für Bundes- und Landesministerien in den Feldern Hochtechnologie, Innovation und Bildung ist sie unmittelbar an der Gestaltung und Umsetzung förderpolitischer Maßnahmen in der Praxis beteiligt. Ebenso organisiert die VDI/VDE-IT wissenschaftliche und wirtschaftliche Communities auf nationaler, aber auch europäischer Ebene.

Mit dem iit wird das hier gesammelte Wissen für Analysen, Studien und Beratungsmaßnahmen verfügbar gemacht und greift dabei auf die Fachexpertise von über 200 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichsten Disziplinen der Natur-, Technik- und Ingenieurswissenschaften wie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zurück. Das iit zeichnet sich trotz eines hohen wissenschaftlichen und methodischen Anspruchs bei seiner Arbeit durch eine ausgeprägte Praxisnähe und Umsetzungsrelevanz aus.

Mit der Einrichtung der iit-Repräsentanz in der Deutsch-Peruanische Industrie- und Handelskammer wird eine Partnerschaft geschlossen, welche die seit Jahrzehnten bestehende Einbettung der Kammer in die ökonomischen, wissenschaftlichen, edukativen und politischen Kontexte mit dem Methoden- und Fachwissen des Instituts für Innovation und Technik kombiniert. Dabei steht das volle Leistungsspektrum des iit unmittelbar in Peru zur Verfügung, um gemeinsam Projekte für Kunden und Auftraggeber vor Ort durchzuführen – zum Beispiel:

  • Netzwerk- und Clusterprogramme, -politiken und -instrumente zur regionalen und/oder sektoralen Steigerung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit und Diversifizierung,
  • Trendscouting und Foresight zur Einschätzung zukünftiger Entwicklungen und Strategieentwicklung,
  • Angebote des betrieblichen Innovationsmanagements, des Technologietransfers sowie Maßnahmen und Instrumente der Innovationsförderung von KMU,
  • Politiken, Programme und Maßnahmen der beruflichen und hochschulischen Bildung und Kompetenzentwicklung im Kontext einer sich herausbildenden Wissensökonomie.

Dienstleistungsangebot

Visual Roadmap-basierter Foresight-Workshop

Foresight-Methoden zeichnen sich oftmals durch ein aufwändiges Verfahren bei gleichzeitig unbefriedigender Schärfe und Nutzbarkeit der Ergebnisse aus. Das iit – Instituto para Innovación y Tecnología hat die über Jahre gesammelten methodischen und thematischen Erfahrungen der prospektiven Strategieentwicklung in einem eintägigen, hochgradig strukturierten und ergebnisorientierten Workshop-Format zusammengeführt. Dabei zeichnet sich das expertenbasierte Vorgehen insbesondere dadurch aus, dass mit ihm implizites und assoziatives Wissen extrahiert und strukturiert werden kann. Zudem wird es möglich, heterogenes Wissen anhand einer Matrix aus vier unterschiedlichen Dimensionen im Zeitverlauf zu ordnen, aufeinander zu beziehen und somit „logische Einheiten“ innerhalb eines Themas zu identifizieren. Der Workshop besteht aus drei aufeinander aufbauenden Modulen:

› Visual Roadmapping
› Weltcafé
› Panel-Diskussion

Mehr Information