Technologien für effizientes Energiemanagement im Bergbau und in der peruanischen Industrie (inkl. Agrarindustrie)

Die Zielmarktanalyse gibt deutschen Unternehmen aus den Bereichen Energieeffizienz, Biomasse, Wind- und Solarenergie und den Technologien Geothermie und Kleinwasserkraft einen ersten Einblick in den peruanischen Markt und zeigt potenzielle Geschäftsmöglichkeiten auf.

Laut der Weltbank ist Peru eine der leistungsstärksten Volkswirtschaften Lateinamerikas. Im vergangenen Jahrzehnt gehörte sie zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Region mit einer durchschnittlichen Wachstums-rate von 5,9% im Kontext einer niedrigen Inflation (durchschnittlich 2,9%).Mit dem anhaltenden Wirtschaftswachstum Perus geht auch ein Anstieg des Energieverbrauchs in vergleichbarer Größe einher. Trotz einer Energieinfrastruktur, die quantitativ den Bedarf perspektivisch selbst für die kommende Dekade deckt, ergeben sich in verschiedenen Bereichen interessante Möglichkeiten für Investitionen und Angebote im Energiesektor. 

Daher bietet die Deutsch-Peruanische Industrie- und Handelskammer (AHK Peru) mit der vorliegenden Zielmarktanalyse 2017 mit Profilen der Marktakteure zum Thema „Technologien für effizientes Energiemanagement im Bergbau und in der peruanischen Industrie (inkl. Agrarindustrie)“ einen ausführlichen Einblick in die lokalen Gegebenheiten, den Energie und Elektrizitätsmarkt und die Lage und Tendenzen bzgl. eines effizienten Energiemanagements sowie der erneuerbaren Energien.

Anwendungsfeld/ Technologie:
Industrie- und Gewerbeeffizienz, Energieerzeugung, Bioenergie, Solarenergie, Windenergie, Geothermie, Kleinwasserkraft 
Zielmarkt: Peru 
Zielregion: Amerika, Südamerika 

Rocío Villaran

Leiterin Marketing
Tel. 51-1-441 86 16
rv@camara-alemana.org.pe