FESTSCHRIFT – 50 Jahre AHK Perú

Liebe Mitglieder der AHK Peru,
Liebe Leserinnen und Leser,

50 Jahre sind ein besonderes Jubiläum, nicht umsonst spricht man bei einer Ehe von der “Golden Hochzeit“. Aber auch für ein Gremium wie das Unsere, ist eine gewaltige Leistung, über diese vielen Jahre hinweg den Zusammenschluss mit Blick auf ein gemeinsames Ziel zu erhalten. Besonders heute, wo wir eine zunehmende Tendenzen zu Separatismus und Protektionismus in der Welt beobachten können. 

Geboren wurden wir 1968; es waren schwierige Bedingungen in Peru, die den Impuls gegeben haben, Kräfte und Ideen zu bündeln, um den Widrigkeiten zu begegnen. 

So kam es, dass vor 50 Jahren eine Gruppe von 10 Unternehmern die Gründungsakte der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer unterzeichnete. Schon nach einem Jahr umfasste die Kammer 127 Mitglieder und wurde Teil des weltweiten AHK-Netzwerkes des DIHK, dass heute 140 Kammern an über 90 Standorten umfasst. Aber nicht nur dieses Netzwerk ist gewachsen, sondern auch unsere Kammer, die heute über 320 Mitglieder vereint.

Die strategische Ausrichtung in diesen 50 Jahren wurden von den jeweiligen Vorständen geprägt, welche entlang der Geschichte von 12 Präsidenten geführt wurden - von denen einige sogar mehrfach wiedergewählt wurden. Allen Vorstandsmitgliedern gilt unser Dank für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Dienste aller Mitglieder.

Eine bedeutende Funktion unserer Kammer ist die Schaffung von Instanzen zum Networking und Informationsaustausch für unsere Mitglieder. Dafür organisieren wir Aktivitäten wie Informationsfrühstücke, Unternehmensbesuche, After Offices, unseren traditionellen Neujahrsempfang und das Sportturnier “Copa Alemana“. In den letzten Jahren haben wir Arbeitsgruppen zu Themen wie Finanzen, Compliance und Healthcare gebildet, um einen größeren Dialog zu strategischen Themen unter unseren Mitglieder zu ermöglichen. In unserem Jubiläumsjahr muss man außerdem einige herausragende Events hervorheben, wie das Rohstoffforum und die Beteiligung Perus am Lateinamerikatag, die beide in Hamburg  stattgefunden haben, sowie die 1. Deutsch-Peruanischen Wirtschaftstage „Gemeinsam zur Industrie 4.0“ hier in Lima Ende Oktober.

Die Rolle der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer als Gremium ist ausschlaggebend, um einen Dialog mit dem öffentliche Sektor zu führen, der das Ziel verfolgt, vorteilhafte Bedingungen für den bilateralen Handel und Investitionen in Peru zu schaffen. Zur Erfüllung dieser Mission sind die Deutsche Botschaft und auch die politischen Stiftungen in Peru immer ein wichtiger Partner für uns. In gemeinsamer Anstrengung arbeiten wir daran, Deutschland als strategischen Partner Perus zu positionieren, um eine Entwicklung basierend auf Innovation, Nachhaltigkeit und soziale Verträglichkeit zu fördern.

Aber nicht nur im politischen Rahmen können wir auf wichtige Partner bauen. Bei all unseren Aktivitäten -sei es der Transfer von Technologie und Wissen für nachhaltigen Bergbau und Agroindustrie, das Wasser- und Energiemanagement, die duale Berufsbildung oder Messebeteiligungen in Peru und Deutschland- sind wir immer darauf bedacht, eng mit den institutionellen Partner in beiden Ländern zusammenzuarbeiten. Dies geschieht mit dem Ziel Synergien zu schaffen und gemeinsam voranzukommen.

Aus diesem Grund haben wir entschieden in dieser Festschrift anlässig unseres 50sten Jubiläums, unsere Partner, Mitglieder, Kunden, Freunden und Mitarbeiter, über die Geschichte und Gegenwart der AHK Peru sprechen zu lassen.

Bernd Schmidt                                                          Antje Wandelt
Präsident                                                             Directora Gerente

Links
Download PDF